Ursulaschule Osnabrück

rss

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1374

Reise ins Moor

Bei dem Moorprojekt im Huvenhoopsmoor arbeiten die Pädagogische Hochschule Heidelberg und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) intensiv mit dem Institut für Geoinformatik in Osnabrück zusammen. Letzteres war für die geoinformatische Aufarbeitung sowohl der Internetpräsenz des Projekts (www.expedition-moor.de) als auch vor Ort verantwortlich. Somit ist es zum einen aus biologischer und zum anderen aus geoinformatischer Sicht von Interesse.

Dementsprechend taten sich ein Oberstufenkurs Biologie von Frau Gohmann und der Profilkurs Digitale Geographie von Herrn Hermes zusammen, um mit technischer Unterstützung etwas über das Moor zu erfahren.

Der unterschiedliche Schwerpunkt spiegelt sich auch in den Berichten der beiden Gruppen wieder:

Biologieexkursion ins Moor

Brummender Busmotor, lautes Gequatsche und Vorfreude auf das, was auch immer uns in der Nähe von Hamburg im Teufelsmoor erwarten würde.
So ungefähr begann der 30. Mai 2012 für den Oberstufenkurs Biokurs von Frau Gohmann.
Nach einem langen Pfingstwochenende freuten wir uns sehr, noch einem weiteren normalen, starren Schultag zu entgehen. Schule mal anders- Abwechslung durch praktische Erfahrung war angesagt.
Schon im Vorfeld wurde über unsere Erwartungen an die Exkursion diskutiert: praktischer Bezug, Abwechslung, anderer Zugang zum Thema, längerfristiges Anhalten des gelernten Sachverhalts.
So waren wir alle gut vorbereitet auf einen Biologieexkursion. Das einzige, das wir nicht erwartet hatten, war die Begegnung mit geschichtlichen Schwerpunkten von 1940-45. Daher staunten wir zunächst, als wir in ein ehemaliges Arbeitslager, das nun als Gedenkstätte dient, nahe des Moores gebracht wurden. Hintergrund dieses Besuches war, uns ein Gesamtbild über das Moor aufzuzeigen und dazu gehören auch die Arbeiter bzw. Zwangsarbeiter, die in Baracken gefangen gehalten wurden, um bis zu 12 Stunden am Tag unter menschenunwürdigen Verhältnissen im Moor zu arbeiten. Denn wer hält schon einen Tag Arbeit mit nur einem Liter Suppe nahezu ohne Einlage und einem Krumen Brot aus?
Unsere Führung über das Gelände und in die Baracken der ehemaligen Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion, Frankreich, England und anderswo, war sehr emotional und eindrucksvoll.

SAM 1544

Anschließend sind wir zurück ins Moor gefahren und mussten mithilfe von GPS- Geräten über  Moorwege zu bestimmten Orten laufen. Dort wurden dann schon vorher vorbereitete Versuche zur Wasserqualität, Moorpflanzen, Moortieren und dem Boden gemacht. Unterstützt haben uns dabei Experten der beteiligten Hochschulen und des NABU.

SAM 1582

Diese zweiseitig ausgelegte Exkursion hat mit ihren biologisch- geschichtlichen Anteilen weit mehr als einen Wissenszuwachs erreicht. Hier wurde nicht nur der praktische Teil angesprochen, sondern wir konnten sehen, hören und fühlen. Zurück blieb ein sicherlich bleibender Eindruck als so manche bloße Erläuterung auf unseren Biobuchseiten.

expedition moor 04

Geoinformatik-Exkursion ins Moor

Eine Exkursion in das Moor für einen Kurs, der mit Computern arbeitet? Dachten sich die Schüler des Profil Erkunde Kurses der achten Klassen. Am 30. Mai traten die Schüler eine Exkursion zum Huvenhoopsmoor an.

Morgens früh um 8 Uhr ging es los. Nach zweieinhalbstündiger Busfahrt kam der Kurs zusammen mit einem Biologiekurs unter der Leitung von Frau Gohmann in Augustendorf am Huvenhoopsmoor an.
Nach kurzer Einweisung des Projektleiters und eines Moorspezialisten ging es los. Die Schüler erhielten in Vierergruppen einen Rucksack, in dem Material für die Experimente enthalten waren, die es im Moor durchzuführen galt.

expedition moor 02

Zusammen mussten sie mit Hilfe eines GPS-Gerätes die Standorte für die Experimente erreichen. Dabei kam es auf geoinformatische Fachkompetenzen an. Außerdem standen ihnen Smartphones mit der passenden Applikation zu Verfügung, um Informationen über das Moor durch eine Datenbank zu bekommen und um einige der Experimente zu lösen.

PIC04061

Nachdem die Schüler alle Versuche durchgeführt, dokumentiert und die Ausrüstung wieder zurück in den Rucksack geräumt hatten, stand der Bus auch schon wieder zur Abreise bereit.
Alles in Allem war die Exkursion wider Erwarten der Schüler sehr spannend, und hatte nicht nur für sie einen Wert: da Sie eine Evaluationsgruppe waren, und somit einen ersten Test für das Projekt durchführten, half ihr Feedback auch den Projektleitern.

PIC04067

Nachtrag:
Bei der Nachbereitung der Exkursion wurden unterschiedliche Exkursionsprotokolle erstellt.
Zum einen konnte eine automatisierte Ergebnissicherung über die Homepage stattfinden. Ein Ergebnis finden sie hier:

Exkursionsbericht (295 kB)

Zum anderen wurde auch ein digitales Exkursionsprotokoll erstellt, das mit Google Earth aufgerufen werden kann. Das Protokoll finden sie hier:

Google Earth-Exkursionprotokoll (561 kB)

Letzte Änderung am

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Brillante Nachwuchsbanker

Brillante Nachwuchsbanker

Sie haben ihre virtuelle Bank bis fast nach ganz vorne gebracht. In einem packenden Finale in...

Weiterlesen
Fotos vom Tag der offenen Tür

Fotos vom Tag der offenen Tür

Gestern hatte die Ursulaschule wieder ihre Türen geöffnet.

Weiterlesen
Neue Freiwillige an der Ursulaschule (2)

Neue Freiwillige an der Ursulaschule (2)

Die Ursulaschule hat wieder zwei Freiwillige in ihren Reihen, die im Rahmen eines FSJs tätig sind....

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Zeitungen

Zeitungen

Unsere Schulbibliothek in Haus 13 hat viel zu bieten.

Weiterlesen
Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Am Freitag, 9. Juni, fand in Delmenhorst die Preisverleihung des diesjährigen Bundeswettbewerbs Fremdsprachen statt. Unter den...

Weiterlesen
Besuch aus den USA

Besuch aus den USA

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder Besuch aus den USA: Nachdem Schülerinnen und Schüler unserer...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.

Login or Registrieren

LOG IN