Ursulaschule Osnabrück

rss

Unsere Schule im NDR

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In den vergangenen Monaten haben gleich zwei Schülergruppen Erfahrungen mit NDR-Kamerateams gemacht. Gesendet wurden ein sehr schöner Beitrag über das Seminarfach „Medizinphysik“ von Herrn Gieschen sowie der abwechslungsreiche Dokumentarfilm „Einfach mal was tun – die Klimaretter von Osnabrück“, in dem die Klimabotschafter unserer Schule eine Rolle spielen.

Beide Filme kann man sich im Internet anschauen.

Schulfach Medizinische Physik (Hallo Niedersachsen, 8. Januar 2018):

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Schulfach-Medizinische-Physik,hallonds42116.htmlhttps://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Schulfach-Medizinische-Physik,hallonds42116.html

 

Die Klimaretter von Osnabrück (die nordstory, 19. Januar 2018) mit sensationeller Luftaufnahme unserer Schule (timecode: 32:10)

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/Einfach-mal-was-tun-Die-Klimaretter-von-Osnabrueck,dienordstory838.html

 

Die medizinische Physik der Ursulaschule ist ein Leuchtturm-Projekt in der Schullandschaft. Laut Recherchen des NDR ist das Angebot in dieser Form einmalig in Niedersachsen. Gefördert mit 66.000 Euro kann die medizinische Physik der Ursulaschule nun das Innere des menschlichen Körpers mit Ultraschall, Röntgen-Computertomographie und MRT erkunden - an Attrappen versteht sich. Einen Großteil dieser Anschaffungen förderte die Wilhelm & Else Heraeus Stiftung mit Sitz in Hanau. Die Förderung des Projektes begann vor zwei Jahren mit einer großzügigen Spende des Klinikums Osnabrück, mit dem auch eine enge Partnerschaft bezüglich der medizinischen Anwendungen besteht. Weitere Informationen und Medienberichte: http://ursulaschule.de/mint/berichte/item/2709-ultraschall-ct-und-mrt-in-der-ursulaschule

 

Die Klimabotschafter sorgen seit mehr als drei Jahren mit ihrem Projekt „Plastiktütenfreies Osnabrück“ für Aufsehen. Das Projekt wurde von Sommer 2016 bis Ende 2017 mit 49.000 Euro von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert, so dass eine stadtweite Koordinierungsstelle eingerichtet werden konnte. In dieser Zeit wurde das Projekt mehrfach ausgezeichnet, erhielt eine Grußbotschaft des EU-Umweltkommissars, richtete einen bundesweiten Jugendgipfel in Osnabrück aus und konnte 100 plastiktütenfreie Geschäfte in Osnabrück auszeichnen. Weitere Informationen: www.plastiktuetenfrei.de

 

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Partnern, die uns geholfen haben, diese beiden Projekte umzusetzen.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.