Ursulaschule Osnabrück

rss

Freigegeben in Mint-Implementierung
geschrieben von
weiterlesen ...

Seit 2013 lädt die Ursulaschule die Hochschule Osnabrück ein, um vor allen Schülerinnen der 11. Jahrgangsstufe über das Projekt „Niedersachsen Technikum“ zu informieren und dazu einzuladen.

Zusammen mit der Universität Osnabrück und einer Vielzahl weiterer Hochschule und Universitäten in Niedersachsen bietet die Hochschule allen interessierten Mädchen an, nach dem Abitur für ½ Jahr in die technische und naturwissenschaftliche Berufswelt zu „schnuppern“, Berufsalltag und Studium zu „testen“, Theorie und Praxis „auszuprobieren“ und dabei die eigenen Interessen und Berufsperspektiven auszuloten.

Praxis und Lehre, also die Arbeit in Unternehmen und Vorlesungen stehen gleichermaßen im Vordergrund. Die Technikantinnen können aus einer Vielzahl von Betrieben ganz unterschiedlicher Richtungen und Größe – etwa im Bereich der Elektroindustrie, des Maschinenbaus, der werkstoffverarbeitenden Industrie - auswählen. Sie arbeiten in den gewählten Unternehmen im Team und selbstständig an unterschiedlichen Projekten, kommen in Kontakt mit Ingenieuren und Ingenieurinnen, besuchen weitere Betriebe und Labore und können, wie die Gründerin und Projektleiterin Barbara Schwarze von der Hochschule Osnabrück betont, auf diese Weise hautnah erleben, „wie vielfältig und interessant MINT-Berufe sind.“

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert das Projekt. Die Ursulaschule unterstützt es durch Informationsveranstaltungen und stellt den Kontakt zur Hochschule her.

Im kommenden Juli wird die Ursulaschule wie in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit Vertreterinnen der Hochschule und Technikantinnen informieren. Eine Einladung zu dieser Veranstaltung wird die Ursulaschule auch in diesem Schuljahr rechtzeitig aussprechen.

Freigegeben in Mint-Mädchen
geschrieben von
weiterlesen ...

An der Ursulaschule werden derzeit verschiedene Konzepte umgesetzt, um das Interesse von Mädchen an naturwissenschaftlichen und technischen Inhalten zu fördern. Unter anderem unterstützt die Ursulaschule das Konzept CyberMentor, das Niedersachsen Technikum und in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück das Projekt Rails Girls

Rails Girls wurde von der Hochschule Osnabrück (Prof. Dr. Roosmann, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik) gestartet und zusammen mit der Ursulaschule und anderen Schulen entwickelt mit dem Ziel, Schülerinnen, die über geringe oder keine Kenntnisse in Informatik verfügen, in spielerischer und zugleich praxisnaher Weise einen Einstieg in die Informatik zu bieten. 

Das Projekt steht damit auf zwei Pfeilern:

  • Einführung in die Programmiersprache „Ruby“
  • selbstständiges Erstellen von Anwendungen unter sachkundiger Anleitung von Studierenden und Professoren.

Freigegeben in Mint-Mädchen
geschrieben von
weiterlesen ...
Die Ursulaschule bietet ab der Jahrgangsstufe 9 ein vielfältiges Angebot der Berufsorientierung an. Neben hausinternen Beratungsgesprächen mit einem Vertreter der Agentur für Arbeit findet die Informationsmesse “ABI-Zukunft Osnabrück” jährlich an der Ursulaschule in Osnabrück statt, bei der sich sowohl Hochschulen als auch Unternehmen aus der Region vorstellen.
Im Bereich MINT unterstützt die Ursulaschule nach individueller Absprache berufsnahe Praktika. Insbesondere konnten Schülerinnen und Schüler bereits bei IT-Firmen in der Region Erfahrungen sammeln und somit verschiedene Berufsfelder im Bereich der IT kennenlernen. Auch einzelne, auf Jahrgangsstufen zugeschnittene Veranstaltungen bieten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Kontakte zu MINT-Berufen zu knüpfen und Eindrücke zu gewinnen. Ein Beispiel ist die Veranstaltung „Faszination Zukunft“ für die Jahrgangsstufe 11.
Ziel verschiedener Kooperationen und Aktionen in Zusammenarbeit mit der Hochschule und der Universität Osnabrück ist auch, ein Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Studiengängen und den verschiedenen Fachrichtungen des Ingenieurwesens zu fördern Zur Vernetzung verschiedener Akteure aus dem Bereich MINT hat die Hochschule Osnabrück 2014 einen Arbeitskreis „Berufsorientierung MINT“ ins Leben gerufen, in dem die Ursulaschule mitwirkt, um weitere Kooperation anzustoßen und Schülerinnen und Schülern weitere Möglichkeiten zu bieten.
 
Freigegeben in Mint-Implementierung
geschrieben von
weiterlesen ...

In der Oberstufe bieten wir in jedem naturwissenschaftlichen Fach und auch im Fach Informatik Kurse auf grundlegendem und erhöhtem Niveau an. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein modernes Konzept für die verbindliche Facharbeit: Schülerinnen und Schüler können bei einem breiten Angebot an naturwissenschaftlichen Themengebieten sowohl eigene Vorschläge für Themen einbringen, als auch mögliche Projekte mit der betreuenden Lehrkraft entwickeln. 

Dabei wurden bereits zahlreiche fächerübergreifende Facharbeiten und auch Facharbeiten in Zusammenarbeit mit der Universität, Hochschule und einem Unternehmen aus der Region durchgeführt.

Regelmäßig werden besonders gelungene Facharbeiten überregionalen Wettbewerben vorgestellt. 

Die älteren Schülerinnen und Schüler werden angsprochen, um sich in MINT-Camps und Workshops zu engagieren, selbstverständlich auch an den bekannten Wettbewerben teilzunehmen und bei Cybermentoring und Frühstudium das universitäre Leben kennenzulernen.  

Die vielfältigen Maßnahmen auch im MINT-Spektrum unserer Berufsberatung, Universitäts- und Hochschulbesuche, individuelle Praktika in Firmen und Bewerbertrainings helfen dabei, den Schülerinnen und Schülern MINT-Perspektiven für ihre eigene Zukunft zu entwickeln. 

Freigegeben in Mint-Kusstufe
geschrieben von
weiterlesen ...

In den Jahrgangsstufen 8 bis 9 (künftig bis 10) werden im Wahlpflichtbereich zwei naturwissenschaftlich-technische Profilkurse angeboten, einer im engeren Sinne naturwissenschaftlich und ein weiterer im Bereich IT und Mathematik. Während dieser beiden Schuljahre umfasst ein solcher Profilkurs in jeder Woche drei (künfig 2) Unterrichtsstunden. Komplettiert wird dieses Angebot durch MINT-EC Veranstaltungen, verschiedene Exkursionen oder die Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben.
In der Jahrgangsstufe 10 (künfig 11) wird zusätzlich zu den drei wählbaren Naturwissenschaften auch das Fach Informatik als mögliches Unterrichtsfach angeboten.

In diesen Jahren werden die Schülerinnen und Schüler besonders motiviert, an Einzelwettbewerben teilzunehmen. Dabei werden sie eigens von einer Lehrkraft intensiv betreut.

Freigegeben in Mint-08-10
geschrieben von
weiterlesen ...

Der Pflichtunterricht in den naturwissenschaftlichen Mint-Fächern beginnt: in den Klassen 5 mit Biologie und Physik, in der Jahrgangsstufe 6 mit Chemie und setzt sich in Biologie fort.

Bereits in dieser Schulstufe gehören die folgenden AGs dazu:

  • "Experimentieren", mit Experimenten zur Physik, Biologie und auch schon zur Chemie,  an in der Schülerinnen und Schüler ihre Freude an naturwissenschaftlichen Entdeckungen haben und ihr Interesse an naturwissenschaftlichen Fachrichtungen geweckt und gefördert wird.
  • "Mathematik" mit viel Spaß an Knobeleien und Rätseln.
  • "Robotik" mit dem ersten Zusammenbau und der Steuerung von beweglichen Robotern

Während eines Quartals jeder Jahrgangsstufe findet im Regelunterricht der Klassen die "Informationstechische Grundbildung" (ITG) für alle Schülerinnen und Schüler statt.

Auch schon in dieser frühen Schulstufe sammeln alle Schülerinnen und Schüler Erfahrungen mit Mathematikwettbewerben und werden motiviert, im Drehtürmodell selbständig an Projekten zu arbeiten. 

Freigegeben in Mint-05-07
geschrieben von
weiterlesen ...

Zur Zeit entsteht hier der Mint-Bereich der Hompage der Ursulaschule.

....

Freigegeben in Mint-Implementierung
geschrieben von
weiterlesen ...
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.

Login or Registrieren

LOG IN