Ursulaschule Osnabrück

rss

Ab auf die Piste

45 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 fuhren am Freitag, den 13.01., gemeinsam ins Pitztal nach Ritzenried, um dort die Grundlagen des Skifahrens zu erlernen. Hier kann man einige Schüler-Eindrücke von dieser spannenden Zeit in Tirol gewinnen:

Tag 1

Nach einer aufregenden Fahrt, die zum einen erst zwei Stunden später losging und sich auf dem Fernpass durch die Schneemassen verzögerte, sind wir um ca. 11:15 Uhr bei der Jugendherberge angekommen.
Gestärkt durch ein leckeres Frühstück (um halb 12!), beeilten wir uns, um den Skibus um 12:10 zu erreichen und endlich auf die Ski zu steigen. Am Hochzeiger angekommen haben wir uns Skier ausgeliehen und uns in Gruppen aufgeteilt. Zuerst fuhren wir nur auf einem Ski und dann haben wir schon gelernt, wie man Kurven fährt.
Dann sind wir noch mit der Gondel nach oben gefahren. Die Aussicht war toll! Als wir wieder in der Jugendherberge waren, hatten wir noch etwas Freizeit, in der wir auch unsere Koffer ausgepackt haben.
Abends fielen wir müde ins Bett.

Tag 2

Wir sind heute schon um 09:15 Uhr losgefahren, um den ersten richtigen Tag auf der Piste zu verbringen. Schnell waren bei allen große Fortschritte zu sehen.
Für die Pause fuhren wir wieder mit der Gondel zur Mittelstation und haben in unserem Aufenthaltsraum unsere Lunchpakete gegessen. Am Abend haben wir alle zusammen Spiele gespielt, bei denen wir in Teams gegeneinander antraten und uns kennenlernen konnten. Es war ein schöner Tag.

Tag 3

Der 3. Tag in Österreich begann wie jeder Tag mit einem Morgengebet. Danach ging es schon auf die Piste. Zwar noch ohne Stöcke, aber mit viel Talent und immer mehr Spaß fuhren wir heute die Hänge runter. Unser Plan für morgen: Keiner fällt mehr aus dem Tellerlift. Später sind wir zum ersten Mal in den Supermarkt gefahren und haben uns mit Getränken und Chips eingedeckt - denn Skifahren ist kraftraubend. Schließlich nahm der Tag einen schönen Abschluss, weil wir am Lagerfeuer gesungen haben.

Tag 4

Wir sind wie jeden Morgen um 07:30 Uhr aufgestanden, um dann zu frühstücken und um 09.15 Uhr zum Skigebiet zu fahren. Viele Gruppen haben den Lift bis ganz nach oben genommen, wo es -18 Grad kalt war! Am Ende des Ski-Tages durften wir dann zum ersten Mal ein kleines Stück alleine fahren.
Am Abend haben wir uns im Skigebiet die "Show on snow" angeschaut. Einige Skilehrer des Skigebiets machten Saltos über Rampen, andere bildeten coole Formationen. Als wir dann etwa gegen 22 Uhr in der Herberge ankamen, legten wir uns sofort schlafen, um am nächsten Tag fit zu sein.

Tag 5

Heute war es endlich so weit: Wir lernten mit Skistöcken zu fahren. Bei schönem, sonnigen Wetter fuhren wir mit den Sesselliften hoch, um die Pisten runter zu sausen. Endlich konnten wir die schöne Sicht ins Tal genießen und machten viele Fotos. Mittlerweile kennen wir schon viel mehr Pisten und können gut liften. Abends gab es keine weiteren Programmpunkte und wir hatten somit Freizeit, die einige im Aufenthaltsraum mit Spielen verbrachten.

Tag 6

Während andere die schwarze Piste heruntergefahren sind, machte Lara auf der Mittelstation Pause. Nach dem Skifahren machten wir eine Apres-Ski Party, auf der wir DJ machen durften. Fast alle tanzten bei Makarena mit, sogar die Lehrer. Nach dem Abendessen war die Skitaufe. Jeder musste vor Pitzi und Gletscherfuzzi eingestehen, dass er "aus diversen Liften gefallen ist", dass er "seine Meister verägert habe" und dass er Pflugbögen gefahren ist. Jeder hatte einen Taufnamen und einen vierzeiligen, gereimten Taufspruch, den andere anonym gedichtet hatten. Jeder musste das "Blut der Berge" trinken, was sehr eklig geschmeckt hat. Auch Frau Hentschel (aka Gletscherfuzzi) wurde getauft. (Text von Zimmer 10: Luna, Farina, Lara O., Fee, Lara H., Paula)

Letzte Änderung am
Mehr in dieser Kategorie: « Im Winter angekommen
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Meine ersten Wochen

Meine ersten Wochen

Kinder, wie die Zeit vergeht! Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden die...

Weiterlesen
Spiegel-Redakteur Takis Würger in der Ursulaschule

Spiegel-Redakteur Takis Würger in der Ursulaschule

Für ihn kam man auch schon mal in den Ferien in die Schule kommen: Spiegel-Redakteur Takis...

Weiterlesen
SV-Vernetzungstreffen

SV-Vernetzungstreffen

Am letzten Freitag, 20. Oktober 2017, machten wir uns mit drei SV-Mitgliedern (Theo, Nina, Judith) auf...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Wolkenschloss und Asterix in Italien

Wolkenschloss und Asterix in Italien

„Das Wolkenschloss“, „Asterix in Italien“, „Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch“ und viele neue andere Bücher und...

Weiterlesen
Buch des Monats

Buch des Monats

Johanna Hillig aus der Jahrgangsstufe 10 hat für uns das Buch „Wir fliegen, wenn wir fallen“...

Weiterlesen
Schülerratstage 2017

Schülerratstage 2017

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017, und dem darauffolgenden Donnerstag hat sich der Schülerrat, also die ersten...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.