Ursulaschule Osnabrück

rss

USA-Austausch

Wir schreiben den 10. März 2017, es ist ein Freitag. 15 Schüler und zwei Lehrer der Ursulaschule stehen am Flughafen Münster/Osnabrück und warten darauf, einchecken zu können. Von der Müdigkeit aller merkt man nichts (man bedenke: es ist 5 Uhr morgens), denn dafür ist die Aufregung und die Vorfreude zu groß.

Alle haben Erwartungen, Vorstellungen und Hoffnungen, was den Austausch betrifft.  Alle freuen sich auf 14 Tage Amerika – und niemand soll enttäuscht werden.
 
„Ich erwarte von dem Austausch, dass ich die amerikanische Kultur von einer anderen Seite als der touristischen kennenlernen kann und meine Sprachkenntnisse ausbauen kann. Außerdem hoffe ich auf eine nette Gastfamilie und das wir 15 Schüler untereinander gute Freunde werden“, in etwa so sahen 15 von 15 Zetteln mit Erwartungen aus, die Malin, Paula und ich vor der Reise für den Bericht danach einsammeln sollten. Alles in allem wurden alle dieser Erwartungen erfüllt, jedoch sind wir mit viel mehr Erfahrungen nach Deutschland zurück geflogen als 14 Tage zuvor nach Washington D.C..

Das Erste was uns auffiel, war die Begabung der Amerikaner im Smalltalk, von der sie auch recht häufig Gebrauch machten. Ob an der Kasse im Walmart oder beim Betreten diverser Geschäfte, man konnte immer mit einem freundlichen „Hey, how are you doing today?“ rechnen.

Ein weiterer Punkt der Jedem (ohne Ausnahme) im Gedächtnis geblieben ist, ist das amerikanische Essen. Chipotle, Taco Bell, Wendy's, Crispy Cream – unzählige Fastfood-Ketten, die man lange nicht mehr zählen kann. Burger über Tacos über Mango Chicken – von Mexikanisch bis Chinesisch gab es alles, was das Herz begehrt. Da ertappt man sich manchmal dabei, wie man sich wünscht nach der Schule mit seinem Austauschschüler mit dem Auto, laut Musik hörend, in den Drive-Thru von Five Guys zu fahren...

Ebenfalls positiv werden wir Padua und vor allem ihre Schüler in Erinnerung behalten. Kaum betrat man die Cafeteria, wurde man mit unzähligen Fragen bombardiert und sofort in Gespräche verwickelt. Insbesondere durch diese Gespräche hat sich unsere Aussprache verbessert und natürlich auch unser Vokabular.

Was denke ich jeder von uns vermissen wird, sind unsere Gastfamilien. Alle waren außerordentlich bemüht, uns einen unvergesslichen Aufenthalt zu ermöglichen, und man hat sich nach ein zwei Tagen Eingewöhnung sehr schnell zuhause gefühlt. Bis unsere Austauschschüler uns in Deutschland besuchen kommen, kann die Zeit also nicht schnell genug herum gehen!

Mehr in dieser Kategorie: « USA: Gut angekommen!
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiter: Rolf Unnerstall

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Jugend-Kultur-Tage - Deine Idee

Jugend-Kultur-Tage - Deine Idee

Vom 10. bis zum 31. Oktober finden in Osnabrück die vierten Jugend-Kultur-Tage statt. An kreativen Ideen...

Weiterlesen
„Organisierte Spontanität“

„Organisierte Spontanität“

Eindrücke einer besonderen Reise. -Privjet!-Privjet, menia sovut Galina.-Menia sovut Jessica.-Kak dela?-Horoscho. Soweit zu unseren Russischkenntnissen vor unserer Ankunft....

Weiterlesen
Kalkriese: Geschichte erleben

Kalkriese: Geschichte erleben

Am 20. Mai 2014 fuhren wir, der gesamte sechste Jahrgang, nach Kalkriese, um dort etwas über...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ein Tag im Klimahaus

Ein Tag im Klimahaus

Am Mittwoch, 6. April 2017, fuhren wir, die Klassen 7a und 7e, in Begleitung von Frau...

Weiterlesen
Kreuzweg der Ursulaschule 2017

Kreuzweg der Ursulaschule 2017

Am letzten Schultag vor den Osterferien trafen sich rund 150 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und...

Weiterlesen
Klassenfahrt im Stall?

Klassenfahrt im Stall?

Vom 28. bis zum 31. März ging es für meine Klasse 9e und mich auf Klassengemeinschaftstage...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Fünf Rennen, vier Siege, drei zweite Plätze

Am 8. Oktober 2014 fand der jährliche Staffeltag der Osnabrücker Schulen auf der Illoshöhe statt. Wie...

Weiterlesen
Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

Bericht von der Wasserski- und Wakeboard AG

In diesem Schuljahr fand erstmals eine Wasserski- und Wakeboard AG an der Ursulaschule statt. Für die...

Weiterlesen
Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

Kulinarisches Rahmenprogramm beim Sommerkonzert

In diesem Jahr gab es anläßlich des Sommerkonzertes ein tolles Rahmenprogramm auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Weiterlesen
Copyright © 2013 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.

Login or Registrieren

LOG IN