Ursulaschule Osnabrück

rss

Spielsucht

Was ist Spielsucht, warum werden Menschen spielsüchtig und wie kommen sie da wieder raus? Am 22. Februar hatten wir im islamischen Religionsunterricht (Jahrgangsstufe 8) den Soziologen und Familienberater Dr. Cemil Şahinöz in einer Videokonferenz zu Gast.

Herr Şahinöz betreut seit einigen Jahren die türkischsprachige Hotline der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht in NRW und hat uns von seinen Erfahrungen berichtet. Wir sprachen über seine Arbeit an der Hotline, die Ursachen von Glückspielsucht, die Therapiechancen und die Frage, welche Rolle die Religion in der Beratungsarbeit spielt.

Die Ursachen für die Glückspielsucht liegen seiner Erfahrung nach zumeist in unerfüllten Bedürfnissen und der Flucht vor Problemen und Konflikten. Ein Schüler wollte wissen, wie es kommt, dass viele Muslime von Glücksspielsucht betroffen sind, obwohl doch der Islam das Glücksspiel verbietet. Herr Şahinöz erklärte u.a., dass viele die „Einstiegsdroge“ Sportwetten gar nicht als Glücksspiel wahrnehmen, weil sie glauben, dass Sportwetten nichts mit Glück, sondern mit Erfahrung zu tun hätten.

Eine Schülerin fragte, wie Angehörige und Freunde Süchtigen helfen können. Hier betonte Herr Şahinöz, dass es wichtig sei, Glücksspielsucht als Krankheit anzuerkennen anstatt als Charakterschwäche zu kritisieren und den Süchtigen bei der Suche nach einer Therapie zu unterstützen. Es war ein spannendes Gespräch!

Silvia Horsch-Al Saad

Letzte Änderung am
Mehr in dieser Kategorie: « Ein Brief

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Anna liest aus eigenem Buch

Anna liest aus eigenem Buch

Anna Birkemeyer aus der Jahrgangsstufe 10 hat vor einigen Monaten unter dem Dach des Projekts „Osnabrücker...

Weiterlesen
„Être jeune en Allemagne“

„Être jeune en Allemagne“

„Être jeune en Allemagne“ – „Jung sein in Deutschland“, unter diesem Thema stand ein Projekt, an...

Weiterlesen
Schiiiiifoarn!

Schiiiiifoarn!

 Vom 12. bis zum 19. Januar waren wir - 43 Schüler aller siebten Klassen - im...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Eine Stadt schreibt ein Buch

Eine Stadt schreibt ein Buch

Ein Jahr mit Corona: Wie habe ich diese Zeit erlebt? Was bzw. welcher Gegenstand ist mir...

Weiterlesen
Frühstudium

Frühstudium

Wir alle denken, tagein, tagaus. Wir denken in der Schule, für sie und zu Hause, welches...

Weiterlesen
HOFFNUNGSZEICHEN – im grauen Alltag

HOFFNUNGSZEICHEN – im grauen Alltag

Draußen ist es gerade trüb und grau. Umso mehr freuen wir uns über all die HOFFNUNGSZEICHEN,...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
Gedenken an den 9. November

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.