Ursulaschule Osnabrück

rss

A+ A A-

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden zentralen Gedenkfeier für die Opfer der Reichspogromnacht 1938 in der Aula der Ursulaschule ein selbstgeschriebenes Stück aufführen.

An diesem Unternehmen sind von Seiten der Ursulaschule 41 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 13 beteiligt – in ganz unterschiedlichen Sparten wie Schauspiel, Musik und Tanz, Licht- und Tontechnik, Plakatentwurf und -realisierung sowie Video- und Bildaufnahmen. Hinzu kommen zehn Lehrerinnen und Lehrer für die Organisation, für die Auswahl und Bearbeitung von Musikstücken und ihr Einstudieren, für das Entwickeln und Einüben der Tanzeinlagen, für das Schneiden und Aufbereiten der Bild- und Videoeinspielungen, für die Plakatgestaltung und die Schauspielregie.

Die bei der Stadt Osnabrück liegende Gesamtorganisation erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein 9. November, in dem sich mit dem Büro für Friedenskultur weitere sechs Einrichtungen und Vereine zusammengeschlossen haben.

Hier ein knapp gefasster Überblick über den Inhalt:

In einem geschichtlichen Bogen rücken zunächst das Ende der Weimarer Republik und die Jahre 1933 bis 1945 in den Mittelpunkt, ergänzt um einen Einblick in die Frankfurter Auschwitzprozesse ab 1963. Wir weisen auf deutsche und im Besonderen auf Osnabrücker Geschichte unter dem Nationalsozialismus hin. In einem letzten Teil verbinden wir das bisher Gezeigte mit aktuellen fremdenfeindlichen und antisemitischen Ausschreitungen in kritischer Weise. Wir zeigen, dass der bisher unterschwellige Antisemitismus und Fremdenhass nun immer sichtbarer und aggressiver wird.

Wir arbeiten mit dokumentarischem Material und verbinden dieses in einer Spielhandlung, die frei ist, sich aber orientiert an historischen und gegenwärtigen Abläufen und Entwicklungen.

Sehr herzlich danken wir Herrn Manfred Bockelmann für die Erlaubnis, Bilder aus der Werkreihe "Zeichnen gegen das Vergessen" unentgeltlich nutzen zu dürfen, sowie Herrn Christoph Weinert und der Produktionsgesellschaft C-FILMS.Deutschland für das Recht zur unentgeltlichen Nutzung von Filmsequenzen aus der Dokumentation "Berlin und Tucholsky - Die wilden 20er" (2015)."

 

Vorstellungen (Aula der Ursulaschule):

  • Montag, 9.11.2020, Uraufführung im Rahmen des Festaktes ab 16:30 Uhr,
  • Dienstag,10.11, öffentliche Vorstellung ab 19 Uhr,
  • Freitag, 13.11., 5. und 6. Stunde, geschlossene Vorstellung für die Jahrgangsstufe 12,
  • Dienstag, 17.11., 3. und 4. Stunde, geschlossene Vorstellung für die Jahrgangsstufe 10,
  • Mittwoch,18.11., öffentliche Vorstellung ab 19 Uhr.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie stehen in der Aula der Ursulaschule nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Mit Ausnahme der geschlossenen Veranstaltungen müssen sich Interessierte daher – auch bei persönlicher Einladung! - bei der Stadt anmelden. Kontakt: 0541 323 2462 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Teilnahme an dem Gedenkgang zur Alten Synagogenstraße mit anschließender Kranzniederlegung am 9. November ist ohne Anmeldung unter Wahrung der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) möglich und ausdrücklich erwünscht. Treffpunkt ist gegen 17:30 Uhr auf dem Schulhof der Ursulaschule.

Letzte Änderung am
Mehr in dieser Kategorie: « Klasse 5b on the road

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Ausstellung im Flur Haus 2

Ausstellung im Flur Haus 2

„Künstlerische Grafik – Menschen in Beziehungen“, so lautet der Kerninhalt in den Vorgaben zum Zentralabitur 2019...

Weiterlesen
KlarSicht-Parcours und „Bleib bei Nein!“

KlarSicht-Parcours und „Bleib bei Nein!“

Am Dienstag, 3. März, durften Schüler der Jahrgangsstufe 8 den KlarSicht-Parcours des Caritasverbandes machen, welcher in...

Weiterlesen
Vollversammlung

Vollversammlung

Ende Oktober war es wieder einmal soweit: Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer versammelten sich in der...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Gedenken an den 9. November

Gedenken an den 9. November

Die Ursulaschule in Osnabrück wird am 9. November 2020 im Rahmen der seit 2001 alljährlich stattfindenden...

Weiterlesen
Klasse 5b on the road

Klasse 5b on the road

In Coronazeiten wird gewandert! So hielt es auch die Klasse 5b am Freitag, den 25. September...

Weiterlesen
Radaktivste Schule

Radaktivste Schule

Die Ursulaschule hat an der diesjährigen STADTRADELN-Aktion in Osnabrück teilgenommen – und das sehr erfolgreich! „Beim...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen
"Abi Zukunft"

"Abi Zukunft"

Die Berufsorientierung der Ursulaschule nimmt ihre Schülerinnen und Schüler früh an die Hand, um Wege aufzuzeigen,...

Weiterlesen
Roboter restaurieren Tempelanlage

Roboter restaurieren Tempelanlage

Zwei Teams der Ursulaschule nahmen an diesem Wochenende am Regionalentscheid der diesjährigen World Robot Olympiad (WRO)...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.