Ursulaschule Osnabrück

rss

Orchester (0)

über den Text

„Warum ich im Orchester bin? Weil meine Freundin mir erzählt hat, dass es hier voll cool ist. (Da hat sie recht.) Die Proben machen riesigen Spaß, sie sind immer so lustig und man kann viel lernen.“ (Hanna, Klasse 6)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der Musik,

das Schulorchester der Ursulaschule möchte sich vorstellen:

Wir sind ein Sinfonieorchester in klassischer Besetzung mit

  • Holzbläsern (Flöten, Oboen, Klarinetten, Fagotte),
  • Blechbläsern (Hörnern, Trompeten, Posaunen, Tuben),
  • Schlaginstrumenten und natürlich den
  • Streichern (Violinen, Bratschen, Violoncelli, Kontrabässe).

Mitwirken können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge. In einer fröhlichen und kooperativen Arbeitsatmosphäre proben wir mit unserem jungen und dynamischen Orchesterleiter Herrn Raphael Rahe ein Programm von Klassik bis Pop. In Konzerten und Gottesdiensten präsentieren wir dann – oft in Zusammenarbeit mit dem Chor – unser Können. Diese Auftritte sind die Höhepunkte unserer AG.

Keine Angst, die Stücke werden jeweils in ihrem Schwierigkeitsgrad den individuellen Fähigkeiten eines jeden Orchestermitgliedes angepasst.

Wir treffen uns jeden Donnerstag in der siebten und achten Schulstunde in der Aula der Ursulaschule.

Wer sich unsicher ist, ob die Orchester-AG ihm gefallen könnte, kann uns gerne besuchen, einmal mitspielen oder einfach nur zuhören. Wir freuen uns auf jeden „Neuzuwachs“, denn gemeinsames Musizieren macht einfach riesigen Spaß!

Die Proben

„Ich finde das Orchester super – danach hat man immer gute Laune, wenn man nicht allzu viele Hausaufgaben auf hat.“ (Benedikte, Klasse 7)

Jeden Donnerstag treffen wir uns, um uns gemeinsam auf das nächste Konzert oder den nächsten Auftritt vorzubereiten. Uns ist nie langweilig und gerade kurz vor dem nächsten Konzert sind die Proben sehr intensiv. Nach dem Aufbau beginnt das große Stimmen, während ein paar noch ihre Instrumente – oder wahlweise auch ihre Finger – warmspielen und andere noch die neuesten Neuigkeiten des Tages austauschen müssen. Die eigentliche Probe beginnt oft damit, dass wir alle zusammen ein Stück von Anfang an spielen, bis deutlich wird, dass eine Stimmgruppe Probleme an einer bestimmten Stelle hat. „Ich finde gut, dass Raphael es mit denen noch mal übt, die eine Stelle nicht so gut können“, sagt Mia aus der 5. Klasse. Diese Problemstellen werden mit unterschiedlichen Methoden geübt, wie zum Beispiel dem Nachsprechen des Rhythmus, dem Zusammenspiel mit einer anderen Stimmgruppe oder dem nochmaligen, sorgfältigen Lesen der Noten.
Während der Proben haben wir auch unseren Spaß: Es ist immer wieder komisch, in welchen unterschiedlichen Lauten Herr Rahe uns unsere Stimmen vorsingen kann. Auch die Spielerinnen der ersten Geige bescheren uns so manche Lachanfälle, wenn sie sehr übertrieben auf seine Anweisungen reagieren oder wenn andere Violinisten das Klischee bestätigen, dass Frauen immer mindestens zu zweit auf die Toilette gehen. Um es auf den Punkt zu bringen: „Das gemeinsame Musizieren macht Spaß und es ist schön zu sehen, wie die Stücke mit der Zeit besser werden.“ (Sophie, Klasse 10)

Die Orchesterfahrt

Es ist Sommer. Geigen, Querflöten und auch alle anderen Instrumente haben einen Termin dick im Kalender markiert: das Sommerkonzert. Doch wenn man 1-2 Seiten zurückblättert, findet man 3 Tage, die reichlich verziert und deren Textfelder mit vielen Wörtern beschrieben sind: die Orchesterprobenfahrt, besser bekannt als Orchesterfreizeit.
Beide Namen sind insofern richtig, als beide Schwerpunkte dabei im Mittelpunkt stehen: auf der einen Seite der Fortschritt mit dem Ziel, ein wunderbares Konzert meistern zu können, auf der anderen Seite der Gedanke, unsere Gemeinschaft zu stärken, indem wir zusammen neue Spiele ausprobieren, das Cello zwei Plätze weiter besser kennenlernen oder merken, wie viel Spaß man mit  den Trompeten haben kann.
Wie wir im letzten Jahr feststellen durften, beißt auch die Big Band nicht. Und deshalb freuen wir uns sehr, dass wir wieder mit ihr zusammen nach Salzbergen fahren und dort super Tage erleben und gestalten dürfen, indem wir zusammen musizieren, lachen, reden, das reichliche Essen kosten, neue Freunde gewinnen, den Sommer genießen und am Ende ein berauschendes Ergebnis erreichen.

Die Konzerte

„Sie sind das Beste an der ganzen AG!“
„Das im Sommer ist am coolsten von allen!“

Ihr möchtet wissen, worüber diese beiden Orchestermitglieder reden?

Über die Konzerte. Die größten Konzerte, die wir als Orchester spielen, sind das Winterkonzert in der Kleinen Kirche und das Sommerkonzert in der Aula der Schule. Unser Winterkonzert findet immer zu Beginn des Jahres statt und bietet eine schöne Auswahl an klassischen, für die Kirche geeigneten Stücken. Zusammen mit den Chören gestalten wir jedes Jahr einen interessanten Konzertabend, an dem wir sowohl Stücke alleine spielen, als auch einige mit dem Chor zusammen ‚performen‘. Vielen von uns macht gerade das besonders viel Spaß, weil es mal etwas ganz anderes ist und wir lernen können, was man beachten muss, wenn man mit vielen anderen zusammen musizieren möchte. Der Höhepunkt des Schuljahres ist für das Orchester jedoch das Sommerkonzert. Nach stets spannenden und produktiven Probentagen in Salzbergen zeigen wir dort ein besonders abwechslungsreiches Programm. Enthalten sind von Pop- über Filmmusik einige bekannte moderne Stücke, unter denen sicher jeder ein Lieblingsstück findet. Diesen Abend gestalten wir zusammen mit der Big Band und den Chören.
Doch auch während des restlichen Schuljahres haben wir so einiges zu tun. So haben wir zum Beispiel 2011 im Rundfunkgottesdienst mitgespielt, gestalten im laufenden Schuljahr immer wieder Gottesdienste mit oder treten bei offiziellen Anlässen in der Schule auf.

Habt Ihr auch Lust bekommen, in einer tollen Gruppe von Schülern/innen aus den Jahrgängen 5-12 Musik zu machen und neue Stücke kennenzulernen? Hier ein kleiner Vorgeschmack aus einigen Live-Mitschnitten. Wir freuen uns auf Euch!

Erstellt 2012 vom Seminarfach Orchester.

unter den Text

Impressum

Ursulaschule Osnabrück

Kleine Domsfreiheit 11-18
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 - 318701
Fax: 0541 - 318711
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleiterin

Daniela Boßmeyer-Hoffmann

Schulträger

Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Domhof 2
49074 Osnabrück

Zufällig

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Deckelsammeltonne gegen Kinderlähmung

Deckelsammeltonne gegen Kinderlähmung

Seit vergangenem Montag steht in der Cafeteria der Ursulaschule eine neue Sammeltonne. Mit dieser wollen wir...

Weiterlesen
Klassenfahrt der 6. Klassen

Klassenfahrt der 6. Klassen

Der Spaß fing schon im Bus an. Nachdem wir unsere Eltern verabschiedet hatten, machten wir Party...

Weiterlesen
Neue Schulleiterin

Neue Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Freunde der...

Weiterlesen

Neu

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor
Morgendliche Klänge

Morgendliche Klänge

Seid Ihr schon in Weihnachtsstimmung? In der Ursulaschule finden sich an vielen Stellen Anzeichen dafür, dass...

Weiterlesen
Die beste Vorleserin

Die beste Vorleserin

Alle Jahre wieder kommt der Lesewettbewerb. Nach individuellem Prozedere haben die Klassen 6 ihren Klassensieger bestimmt,...

Weiterlesen
Digitale Verantwortung

Digitale Verantwortung

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft ist auch für Schulen eine Herausforderung. Unseren Schülerinnen und Schülern vermitteln wir...

Weiterlesen

Beliebt

  • 1
  • 2
  • 3
Zurück Vor

Leitbild der Ursulaschule Osnabrück

Wer wir sind Das Gymnasium Ursulaschule, 1865 von Ursulinen gegründet, ist eine katholische Schule in Trägerschaft der...

Weiterlesen

Email nur (?) für Dich

Der Informatik-Kurs der diesjährigen Herbstakademie, den ich zusammen mit Frau Dr. Göers (Uni Osnabrück, Fachbereich Informatik)...

Weiterlesen
Roboter restaurieren Tempelanlage

Roboter restaurieren Tempelanlage

Zwei Teams der Ursulaschule nahmen an diesem Wochenende am Regionalentscheid der diesjährigen World Robot Olympiad (WRO)...

Weiterlesen
Copyright © 2018 Ursulaschule Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.